» The circle of truth and light – the light that never fails. «  Joseph B. Stephenson

Hämorrhoiden mit Creative Healing behandeln

Hämorrhoiden sind Tabu? Joseph B. Stephenson hat seine eigene Betrachtungs- und Herangehensweise an dieses sensible Thema.
Zunächst die gute Nachricht: Hämorrhoiden hat jede – und dann die noch bessere Nachricht: nicht jede hat ein Hämorrhoidalleiden.

Was sind Hämorrhoiden?

Bei Hämorrhoiden handelt es sich um Gefäßerweiterungen im Bereich des unteren Mastdarms (Rektum) und des Afters. Sie gehören neben Schmerzen beim Stuhlgang, Juckreiz & Rötung, Stuhlinkontinenz und ungewöhnlicher Formung des Stuhl zu Auffälligkeiten des Analkanals.

Je nach Vorkommen der Gefäßerweiterungen werden innere und äußere Hämorrhoiden unterschieden.

Gradeinteilung:

Grad Ivergrößertes PolsterHämorrhoiden von aussen nicht sichtbarmeist beschwerdefrei
Grad IIstärker vergrößertmanchmal aus dem After heraustretendziehen sich von selbst wieder ins Innere zurück
Grad IIIso stark vergrößert, dass siebei Belastung (Stuhlgang, körperlicher Anstrengung) aus dem After heraustretenSchwellkörper zurückschiebbar
Grad IVsehr stark vergrößertdauerhaft aus dem After austretend. Analschleimhaut in Mitleidenschaft gezogennicht zurückschiebbar

Herkömmliche Behandlungsmethoden

Sucht der Patientin Hilfe in der Apotheke, so wandern abschwellende Zäpfchen, Panthenol-haltige Salben oder Zinkpaste über den Tresen. Rezeptiert werden teilweise Salbenzubereitungen, die die Haut um den After örtlich betäuben.
Des Weiteren werden an pflanzlichen Komponenten gerne folgende mit in Präparate integriert:

  • Hamamelis (Zaubernuss) als sanftes Wundheilmittel gerbstoffhaltiges Adstringens
  • Aloe Vera zum Abschwellen und Kühlen
  • Kamille mit antientzündlicher Wirkung auf die Schleimhäute
  • Eichenrinde mit hämostypischer und antiphlogistischer Wirkung zur Akuthilfe als Sitzbad
  • In der Literatur sind auch Pappelknospen mit aufgeführt, allerdings muss hier auf eine Individualzubereitung zurückgegriffen werden.

Stephenson legt den betroffenen Patienten übrigens nahe, auf den Gebrauch von Toilettenpapier zu verzichten bis die Reizung abgeklungen ist.

Stephensons Blickweise auf die Afterregion

Hämorrhoiden entstehen, wenn die natürliche Zufuhr an Life Force zu der Muskulatur des Enddarms unterbrochen wurde. Drei mögliche Ursachen zur Entstehung sieht Stephenson:

  1. das Sitzen auf einer kalten Oberfläche
  2. zu langes Sitzen oder Stehen ohne Positionswechsel
  3. zu starkes Pressen beim Stuhlgang, um die Darmentleerung zu forcieren

Der entstehende Druck kann das Enddarmgewebe verletzen, was dann die kontinuierliche Versorgung der Muskulatur behindert und zu deren Verschlechterung führt. Wo die Blut- und Nervenversorgung der Enddarmmuskulatur derart eingeschränkt ist, erschlafft die Muskulatur was dazu führt, dass Blutgefäße hervortreten und in den Schlauch des Enddarms eindringen.

Hämorrhoiden sind geschwollene Blutgefäße im Enddarm. Sie können aussacken, über den Anus hinausragen, sich dehnen und leicht reißen, was zu hellrot blutenden Hämorrhoiden führen kann.
Es kann zu einer Schwellung führen, die wie ein Ring in der vorstehenden Membran am Anus geformt ist. In diesem Zustand reicht die Kraft der Enddarmmuskeln nicht aus, um das gesamte Enddarmgewebe wieder nach oben zu ziehen.

Stephenson sah übrigens in einem chronifizierten und über einen Zeitraum von 2 oder mehr Jahren anhaltenden Zustand die Ursache für Krebsgeschehen.

Manualtherapie bei Hämorrhoiden?

Ein klares Ja: Mit Creative Healing als Körpertherapie-Methode kann bei Hämorrhoidal-Befund unterstützt werden.

Durch die Creative Healing Behandlung können wir folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Entstauen der Analregion und der geschwollenen Gewebe über das Kreuzbein
  • Reponieren der Aussackung
  • Lokale Verorgung der Gewebe mit Life Force
  • Verbesserung der Durchblutung und Versorgung der Gewebe
  • Sofern eine Verstopfung mit ursächlich sein sollte, kommt die Constipation-Behandlung in Kombination mit dem Leber-Modul zum Einsatz.
  • Bei Bindegewebsschwäche in der Anamnese ist uns das Milz-Modul dienlich.

Diese Behandlungseinheit entspannt gleichzeitig die Gewebe und fördert die Durchblutung, was einen tonisierenden und stärkenden Effekt auf den gesamten Körper hat.

Das Modul, das bei Hämorrhoiden Einsatz findet (Orange 5-35), kann auch – in leicht abgewandelter Form bei Schließmuskelschwäche, bei Collapsed Sphinkter Muscle (Orange 5-37), Bearing Down pain (Orange 5-37f) sowie komplementär zu Beckenbodenproblematik angewendet werden.

Ungläubig? – Sehr verständlich!

Für einen Beobachter, der nicht mit der Methode vertraut ist, sieht die Hämorrhoidal-Behandlung mit ihren 7 Aufwärtsstreichungen nach einer eher „unspektakulären“ Behandlung aus.

Gerade aber die Hämorrhoidal-Behandlung macht deutlich, was der Begriff „Creative“ im Creative Healing bedeutet:

Nach gründlicher Vorbehandlung der Gewebe heben wir mit den Daumenbeeren das Gewebe auf der Außenseite des Kreuzbeins an. Währenddessen fokussiert sich unser Geist darauf, was auf der anderen Seite des Kreuzbeins und an Strukturen im Körper angehoben wird. Die inneren Gewebe reagieren auf diese Kombination aus manueller Arbeit und kreativer Visualisierung: durch die Wiederholung des Handgriffs wird die Aussackung der Gefäße in den Wänden des Rektums behoben.

Auch das TFM-Magazin bietet Dir Einblicke zum Thema Hämorrhoidal-Behandlung.

Behandlung
in Anspruch
nehmen

Laien-Massage

im Einzel-Coaching

erlernen

Creative Healing
Therapeutin
werden

Weitere interessante Themen rund um Creative Healing

Die Creative Healing Behandlung und der Behandlungsflow

Der Behandlungsflow definiert sich aus einer bestimmten, eindeutigen Abfolge an Creative Healing Modulen und Einheiten – während in der englischen Literatur als

Weiterlesen »

Wer im Creative Healing mit der Life Force arbeitet, sollte definitiv zum Thema Schwindel und Ohnmacht sensibilisiert sein. Allerdings sollten Schwindel, Schwächegefühl

Weiterlesen »
So sanft wie ein Schmetterling - sind die Berührungen und Druckqualitäten im Creative Healing

Heutzutage hat fast jede ein „Streichelhandy“. Das Besondere daran ist der Touchscreen. Ebenso sanft und fokussiert wie wir diesen bedienen, sind die

Weiterlesen »
Schleudertrauma und wie es im Creative Healing behandelt wird

Auffahrunfälle im Straßenverkehr sind die häufigste Ursache eines Schleudertraumas. Allerdings gibt es noch weitere Gelegenheiten, bei denen der Kopf eine enorme Beschleunigung

Weiterlesen »
Analogie des Herzens mit einer Brunnenpumpe

Der Begründer von Creative Healing war der Meinung, dass es keinen universellen Standard für den Blutdruck gäbe.Er verglich den menschlichen Körper mit

Weiterlesen »