» The circle of truth and light – the light that never fails. «  Joseph B. Stephenson

Long Covid Unterstützung mit Creative Healing

Long Covid werden wir in der Creative Healing Literatur vergeblich suchen, denn dieses Krankheitsbild war zu Zeiten von Joseph B. Stephenson, der 1874-1956 lebte, natürlich noch unbekannt.

Was ist Long Covid?

Als Long Covid werden anhaltende oder neue direkt nach der Infektion entstehende bzw. fortbestehende Symptome bezeichnet, die über 3 Monate nach der Infektion fortbestehen.

Immer häufiger finden Menschen den Weg in unsere Creative Healing Praxen, die nach durchgemachter Infektion – geimpft wie ungeimpft – nicht mehr in ihre Kraft kommen und eine Vielzahl von Symptomen schildern.

Diese Liste ist lang:

  • bleierne Müdigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Brain Fog
  • Haarausfall
  • Antriebsschwäche
  • Kurzatmigkeit nach der kleinsten Anstrengung
  • Leistungsknick
  • Muskelschwäche und ein Zerschlagenheitsgefühl
  • Viszerale Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Wortfindungsstörungen
  • Durchblutungsstörungen in Händen und Füßen
  • feinschlägiger Tremor
  • fehlender Geruchs- und Geschmacksinn
  • Schwindelattacken
  • Kopfschmerzen
  • neu auftretende Allergien
  • diffuse Ängste
  • depressive Verstimmtheit

Natürlich wird in einer „klassischen Schulmedizin“ gerne entgegnet, dass diese Symptome „alles mögliche“ an Ursache haben können und nicht zwangsläufig mit der durchgemachten Infektion zu assoziieren sind.

Unterdessen ist allerdings bekannt, dass körperliche wie seelische Folgen multikausal sein können. Sie sind – je nach Mensch – unterschiedlich ausgeprägt. Zurückzuführen sind sie:

  1. auf eine unzureichende Durchblutung, das das Virus Gefäßwände infiziert, die Funktion der Kapillaren ist gestört und es kommt zu einer Entzündungs- und Gerinnungsaktivierung. Dies führt zu einer Sauerstoffunterversorgung u.a. in Muskeln und dem Gehirn.
  2. Das Virus triggert Autoantikörper, die sich gegen die eigenen Nervenzellen richten.
  3. Teile des Virus verbleiben im Körper und reizen fortwährend das eigene Immunsystem.

Auch wenn wir eine Brücke schlagen zur TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) und uns passend zu den geschilderten Symptomen die vorhandene Briefmarkenzunge anschauen, landen wir bei der Milz, der „Mutter aller Organe“.

Creative Healing Behandlungsflow bei Long Covid

Neben den gängigen Milzmitteln greifen wir therapeutisch im Nachgang von Virusinfektionen zu diesem seit langem bewährten Schema:

Lymphatische Grund-Behandlungallgemeine Lymphanregung
Entgiftungsmassage am oberen Rücken
Vagus-Aktivierung und somit Entspannung
NierenFörderung der Ausscheidung
Stressregulation
Grundbehandlung des BauchesStimulation der Eingeweide-Lymphe
LeberEntgiftung
MilzTonisierung des Körpers
Immunbalance
Körperstärkung nach durchgemachtem Infektgeschehen
HerzRhythmisierung
Reduktion von Ängsten
Entspannung und Zentrierung

So können wir also komplementär die schulmedizinische Therapie mitbegleiten.

Was können Angehörige unterstützend tun?

Als Angehörige den Betroffenen leiden zu sehen, ist schwer. Joseph B. Stephenson, der Begründer der Creative Healing Methode, war es schon damals ein besonderes Anliegen, dass einer in der Familie um die Grundzüge der sanften und einfachen Technik wissen möge, um im Fall der Fälle helfen zu können.
Um als Laie hier zu unterstützen, haben wir das Milzmassage – Onlinetutorial erstellt. In Schritt-für-Schritt-Anleitungen und kleinen Videosequenzen kann damit ganz unkompliziert und von zuhause dem Betroffenen geholfen werden.
Wer sich dennoch gerne Hilfe holen möchte: Eine Therapeutin, die mit Creative Healing / der TFM (Therapeutische Frauen-Massage) arbeitet, findest Du in der Netzwerkliste.

Die Creative Healing Methode setzt übrigens auf die Mitarbeit des Betroffenen: Schritt #1-#4 der Lymphatischen Grund-Behandlungs sowie die Leberstreichungen können ganz einfach und unproblematisch als Selbmassage nach jeder Mahlzeit angewendet werden.

Behandlung
in Anspruch
nehmen

Laien-Massage

im Einzel-Coaching

erlernen

Creative Healing
Therapeutin
werden

Weitere interessante Themen rund um Creative Healing

Die Creative Healing Behandlung und der Behandlungsflow

Der Behandlungsflow definiert sich aus einer bestimmten, eindeutigen Abfolge an Creative Healing Modulen und Einheiten – während in der englischen Literatur als

Weiterlesen »

Wer im Creative Healing mit der Life Force arbeitet, sollte definitiv zum Thema Schwindel und Ohnmacht sensibilisiert sein. Allerdings sollten Schwindel, Schwächegefühl

Weiterlesen »
So sanft wie ein Schmetterling - sind die Berührungen und Druckqualitäten im Creative Healing

Heutzutage hat fast jede ein „Streichelhandy“. Das Besondere daran ist der Touchscreen. Ebenso sanft und fokussiert wie wir diesen bedienen, sind die

Weiterlesen »
Schleudertrauma und wie es im Creative Healing behandelt wird

Auffahrunfälle im Straßenverkehr sind die häufigste Ursache eines Schleudertraumas. Allerdings gibt es noch weitere Gelegenheiten, bei denen der Kopf eine enorme Beschleunigung

Weiterlesen »
Analogie des Herzens mit einer Brunnenpumpe

Der Begründer von Creative Healing war der Meinung, dass es keinen universellen Standard für den Blutdruck gäbe.Er verglich den menschlichen Körper mit

Weiterlesen »