» The circle of truth and light – the light that never fails. «  Joseph B. Stephenson

Die Milz macht’s

Obwohl die Milz meist stiefmütterlich von der westlichen Medizin betrachtet wird, kann die Milzbehandlung aus dem Creative Healing eine Menge bewirken! In den ursprünglichen Applications ist die Milz als „Congested Spleen“ aufgeführt. Als solche findet die Milzbehandlung im Creative Healing ihren Einsatz bei infektiöser Mononukleose, Leukämie, einem trägem Lymphsystem (was zu wiederholten Erkrankungen führen kann) oder auch bei Traumata der Milz. Aber die Milz kann noch viel mehr!!

Die Milz ist ein bohnenförmig und gut durchblutetes Organ. Es befindet sich auf der linken Körperseite hinter und links des Magens und direkt unterhalb dem Zwerchfell. Die konkave Seite der Milz ist dem Bauchspeicheldrüsenschwanz zugewandt und liegt, den Rippen gut geschützt, im linken Brustkorb. Zusammen mit Pankreas und Magen wird die Milz über das Nervengeflecht des Solarplexus gesteuert.

Sie ist die Chefin des Lymphsystems. Die weiße Pulpa (lat. pulpa = breiige Masse) übernimmt als lymphatisches Organ immunologische Aufgaben. Ihre rote Pulpa dient der Elimination schädlicher Partikel aus dem Blut.

Rhythmisierung – die Milz macht’s

Gerade in Zeiten hoher Belastung und wenn wir aus dem Tritt kommen, hilft uns Rhythmisierung.
Zu solchen Disregulationen im Tag-Nacht-Rhythmus zählen der Schichtdienst im Allgemeinen, aber auch lange Nachtarbeiten, bevor die Examensarbeit abgegeben werden muss. Überall da, wo wir die Nacht zum Tag machen, sollte die Milz Unterstützung finden.

Wenn wir zum Beispiel in der TFM (Therapeutische Frauen-Massage) die Frauenerkrankungen genau unter die Lupe nehmen, können wir die Patientinnen mittels der Milzbehandlung bei so genannten Tempoananomalien unterstützen. Solche Regeltempostörungen können zu seltene oder zu häufige Regelblutungen sein.

Die Milz nährt

Nicht umsonst wird Schritt #2 der Milzbehandlung auch alleinstehend behandelt: es handelt sich um die von Joseph B. Stephenson als „Appetitpunkt“ bezeichnete Fläche, die über der großen Kurvatur des Magens zu liegen kommt. Er betrachtet diesen als den Befehlshaber über das Verdauungssystems, denn er rege die Milz zu einer vermehrten und verbesserten Blutbildung an.

Das Milzfeeding erhöht den Fluss der Life Force zur Milz durch das, was Mr. Stephenson als Arterie bezeichnete.
Wir nähren mit der Stimulation dieses Punktes nicht nur die Milz, die in Schritt #1 für 20 Minuten lang nach dem 2. Prinzip behandelt wurde, sondern der Appetitpunkt wird auch dann stimuliert, wenn wir folgende Patient!nnen begleiten:

  • Karektische Patient!nnen (nach einer schweren Krankheit)
  • Babys, die sich als mäkelige Esser unterhalb der Perzentile bewegen
  • Menschen, denen es an „Substanz“ fehlt (und die einen niedrigen BMI haben)

Des Weiteren „Feeding the spleen may have a vital influence upon the heart.“ Orange, 4-30

Beim Milzfeeding gilt es ein paar Dinge zu beherzigen

Das Milzfeeding wird nie durchgeführt, wenn die Milz noch immer „verstopft“ ist. Bei einer solchen Milzstauung ist der Bereich über dem Organ empfindlich, manchmal bei der leichtesten Berührung schmerzhaft. Die Klientin kann über schmerzende Rippen klagen; die Milzregion fühlt sich überwärmt an.

Des Weiteren ist das Milz-Feeding auf maximal einmal pro Woche limitiert!

Der 2. Schritt wird AUSSCHLIESSLICH unter folgenden Bedingungen angewendet:

  1. Bei einem Digestive Tune-Up ist es besonders wichtig, das Milzfeeding durchzuführen, vor allem wenn die Klientin unter niedrigen Blutdruck leidet oder eine Anämie oder Appetitlosigkeit vorliegen.
  2. Nach einer Herzbehandlung kann es manchmal zu einem anhaltenden, brennenden Schmerz auf Höhe des Milzpunktes kommen. Dieser Schmerz würde dann in Richtung der Milz wandern und sich über den linken Brustbereich bis in die linke Seite des Halses erstrecken.
    Durch das einmalige Milzfeeding könne der oben beschriebene Schmerz normalerweise beseitigt werden.
  3. Um die Nachwirkungen von rheumatischem Fieber zu lindern.

Erfolgreiches Milzfeeding

Stephenson erwähnt für die Behandlerin folgende Anzeichen dafür, dass das Nähren der Milz erfolgreich war:

  • Empfinden eines Flusses, der unter dem Daumen in Richtung Milz fließt oder
  • das Gefühl, dass unter der Aufwärtsbewegung des Daumens „etwas wie eine gespannte Schnur wieder in die richtige Position gleitet“.

Milzfeeding „Plus“

Es gibt eine zusätzliche Möglichkeit, die Milz zu nähren, die sich von der gerade genannten Behandlung unterscheidet und weniger häufig angewendet wird. Sie sorgt für einen erhöhten Lebensfluss zur Milz durch die Stimulation des Milz-Nervs. Sie kommt dann zum Einsatz, wenn

(a) der Appetit durch die oben beschriebene Behandlung nicht angeregt werden kann
(b) eine Person nach schweren Krankheit an einem Mangel an Lebensenergie leidet und nicht wieder zu Kräften kommt.
(c) der Körper sich weigert, Nahrung anzunehmen und zu verwerten, um die benötigte Kraft zu entwickeln.

Einsatz der Milzbehandlung

Die MIlzbehandlung ist einfach durchzuführen – sie bedarf einem nur kurzen Minimal-Behandlungsflow. Dieser besteht aus:

  • 8-schrittige Lymphatische Grund-Behandlung
  • Leberstreichungen
  • 20-minütige Milz-Behandlung

Während der 20 minütigen Milzbehandlung kann eine plötzliche Blockadenlösung übrigens dazu führen, dass die Klientin zittert oder nach einem Glas Wasser verlangt. Diese Phänomene verschwinden – sofern sie überhaupt auftreten – in der Regel innerhalb von 5 Minuten; solange benötigt der Blutkreislauf, um das durch die Drainage gelöste und freigesetzte Material zu absorbieren.

Um die Milzbehandlung (mit der Lymphatischen Grundbehandlung als Vorbehandlung sowie der Leberstreichung) anzuwenden, gibt es dieses Video-Tutorial.

Über Jahre bewährt hat sich die Milzbehandlung aus dem Creative Healing komplementär bei folgenden Krankheitsbildern:

HeuschnupfenAls Prophylaxe bereits im Herbst/Winter des Vorjahres regelmäßig angewendet.
NahrungsmittelunverträglichkeitenUm das Antikörpergeschehen zu befrieden.
Hashimoto-ThyreoiditisHier besonders in akuten Schüben, wo wir im Creative Healing ansonsten auf die eigentliche Schilddrüsenbehandlung verzichten und ausschließlich berührungsfrei das Cooling-Treatment anwenden
Erkrankungen des rheumatischen FormenkreisesBei den rheumatischen Erkrankungen ist die Behandlerin noch einmal explizit darauf hingewiesen, die Gesamtbehandlung kurz zu halten!
MononukleoseBei akutem Pfeifferschen Drüsenfieber agieren wir immer berührungsfrei (siehe Hashimoto). Nach Abklingen der Akutsymptome – und wenn der Patient die Berührung über der Milzregion tolerieren kann – beginnen wir mit den wöchentlichen Milzbehandlungen.
SchwangerschaftsübelkeitWas Stephenson als Indikation „träges Lymphsystem“ bezeichnete, machen wir uns heute zunutze und rhythmisieren die Frühschwangere.

Weitere interessante Informationen zur Milz aus TCM-Sicht hat TFM-Lehrerin Marie-Louise Jatzkowski im TFM-Magazin bereitgestellt.

Foto: Stephane YAICH

Behandlung
in Anspruch
nehmen

Laien-Massage

im Einzel-Coaching

erlernen

Creative Healing
Therapeutin
werden

Weitere interessante Themen rund um Creative Healing

Long Covid mitbehandeln

Long Covid werden wir in der Creative Healing Literatur vergeblich suchen, denn dieses Krankheitsbild war zu Zeiten von Joseph B. Stephenson, der

Weiterlesen »
Die Creative Healing Behandlung und der Behandlungsflow

Der Behandlungsflow definiert sich aus einer bestimmten, eindeutigen Abfolge an Creative Healing Modulen und Einheiten – während in der englischen Literatur als

Weiterlesen »

Wer im Creative Healing mit der Life Force arbeitet, sollte definitiv zum Thema Schwindel und Ohnmacht sensibilisiert sein. Allerdings sollten Schwindel, Schwächegefühl

Weiterlesen »
So sanft wie ein Schmetterling - sind die Berührungen und Druckqualitäten im Creative Healing

Heutzutage hat fast jede ein „Streichelhandy“. Das Besondere daran ist der Touchscreen. Ebenso sanft und fokussiert wie wir diesen bedienen, sind die

Weiterlesen »
Schleudertrauma und wie es im Creative Healing behandelt wird

Auffahrunfälle im Straßenverkehr sind die häufigste Ursache eines Schleudertraumas. Allerdings gibt es noch weitere Gelegenheiten, bei denen der Kopf eine enorme Beschleunigung

Weiterlesen »