» The circle of truth and light – the light that never fails. «  Joseph B. Stephenson

Das Herz-Konzept

Unser faustgroßer Körpermotor wiegt etwa 300 Gramm, schlägt im Verlauf eines Lebens beachtliche drei Milliarden Mal und pumpt pro Tag zirka 8.000 Liter Blut durch unseren Körper. Bei Beanspruchung schlägt das Herz verlässlich bis zu 5mal schneller und vergrößert dabei seinen Blutfluss entsprechend. Im Ruhezustand pumpt unser Herz etwa 60 bis 80 Mal in der Minute.
Über den Blutweg wird unser Körper durch ein Wunderwerk an Gefäßsystem bis in die Peripherie mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, umgekehrt geben die Zellen Stoffwechsel-Abfallprodukte und Kohlendioxid ins Blut ab.

Stephensons Sicht auf das Herz

Joseph B. Stephenson erklärt seinen Patienten die Funktionsweise des Herzens, indem er es mit zwei simultan arbeitenden Pumpen vergleicht, inklusive Hubkolben und Zylinder: Wo die Versorgungsleitungen der Pumpe durch ein Hindernis blockiert sind, übernimmt entweder der Entlastungsmechanismus die Arbeit oder die Pumpe stoppt.
Als mögliche Hindernisse nennt er Flüssigkeits- und Eiteransammlungen, sowie ein Zuviel an Verdauungsgasen.

Stephenson betrachtet den Bereich um das Herz herum als ein „relatives Vakuum“ und stellt sich einen Herzkanal vor, über den Kongestionen durch den Magen abfließen können. Dieser Herzkanal hat seiner Ansicht nach des Weiteren die Funktion einer Druckregelung und die Geschwindigkeit des Herzschlags zu kontrollieren.

Das Herz und seine Beschwerden hat Joseph B. Stephenson in Application 28 „The Heart“ zugeteilt.

Die dreiteilige Herz-Behandlung

Pink 48, Orange 4-18
Besonders bei der Herzbehandlung ist es wichtig, dass der Creative Healer bequem positioniert ist und ohne Anspannung arbeiten kann, da sich Stress sonst leicht auf den Patienten überträgt!
Die Häufigkeit für Herz-Behandlungen ist individuell auf den jeweiligen Patienten abzustimmen, eine wöchentlicher Abstand hat sich in der Praxis bewährt.

Schritt #1 der Herzbehandlung

Der erste Teil der Herzbehandlung dient der Druckentlastung des Herzens (Pink 52).
Er gilt auch als Erste-Hilfe für’s Herz, dieser Schritt kann von Laien eingesetzt werden.
Allein schon diese kurze 4 minütige Behandlung kann eine solche Erleichterung bringen, dass die Klientin unwillkürlich einen tiefen, entspannenden Atemzug macht.
Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Massage dazu beigetragen hat, das Herz zu entlasten, und dass die Natur den Heilungsprozess übernehmen wird.

Die gleichmäßigen und sich wiederholenden und beruhigenden Bewegungen der Hand erzeugen ein Drainage-Vakuum.

Schritt #2: Die Herzpunkte klären

DIe insgesamt 5 Herzpunkte werden achtsam und gegen den Uhrzeigersinn behandelt. Die Punkte sind jeweils nur so groß wie die Radiergummi-Fläche an einem Bleistift. Es handelt sich also um so genannte stehende Kreise, in denen der bzw. die Finger sich zum Herzschlag rhyhthmisch (und in der Pumpbewegung des Herzens) pulsierend bewegen.

Ganz wichtig ist es, dass in den 5 Punkten NIE mit den Fingerspitzen „gestochert“ wird und sie sehr sanft und achtsam behandelt werden! Bei der Behandlung der ersten 4 Punkte ist darauf zu achten, dass weder Arm oder gar die Hand auf der Herzgegend aufliegen.
Jeder Druck und jede Belastung muss unbedingt vermieden werden. Die einzige Verbindung zwischen Creative Healer und Patient ist die Fingerbeere im jeweiligen Punkt!

HerzpunktLageBesonderheit
#1oberer innerer Quadrant der linken Brust im 4. ICR,
als Orientierung dient die Medioklavikularlinie (=Mitte des Schlüsselbeins)
Punkt #1 soll besonders für das Verhältnis von aus- und einströmendem Blut verantwortlich sein (Orange)
Bei „Blue Baby“ dafür verantwortlich, dass sich das Foramen Ovale schließt (Orange 8-19)
#2zwischen linkem Schlüsselbein und der 1. Rippe,
nahe des Brustbeins
ovale bzw. dreieckige Struktur, die mit Zeige-und Mittelfinger behandelt wird
#3analog zum Herzpunkt #1 auf der rechten Körperseite
#4analog zum Herzpunkt #2 auf der rechten Körperseiteovale bzw. dreieckige Struktur, die mit Zeige-und Mittelfinger behandelt wird
#5Auf der Medioklavikularlinie unter der linken BrustPunkt #5 ist der Startpunkt der Heart Tube = Herzkanal
Er hat Auswirkungen auf die Blutqualität, die ins Herzen hineinströmt (Pink 51)

Die sanfte Drainage-Bewegung an den 5 Herzpunkten muss immer sehr sanft sein, ganz besonders wenn das Herz ein Problem hat:
dann können ein oder sogar mehrere der Punkte sehr empfindlich sein oder der Patient über ein Engegefühl in der Brust klagen.
Sobald die Punkte bearbeitet wurden, lösen sich diese Empfindlichkeit und das Engegefühl auf. Es sind meistens nur wenige Kreisbewegungen notwendig, bis der jeweilige Punkt frei ist.

Da sie den Fluss des Öls durch das Herz abbilden ist die Reihenfolge einzuhalten; wird diese während der Behandlung fälschlicherweise geändert, muss wieder am Herzpunkt 1 begonnen werden.

Im Fall der Herzpunkte gilt der Spruch: „Weniger ist mehr!“ in ganz besonderem Maße, denn sobald mit der Behandlung begonnen wird, wirken sogleich die Selbstheilungskräfte.

#3 Drainage über den Herzkanal

Der Herzkanal befindet sich in einem 45°-Winkel zur vertikalen Richtung des Körpers von der Höhle des Herzpunktes #5 aus.
Diese 45°-Linie verläuft über den Rand der Rippen in das weiche, nicht gestützte Geweb

Die Heart Tube = Herzkanal

Alles Kongestionen, die an den ersten vier Herzpunkten gelöst werden, werden automatisch zum fünften Punkt geleitet. Von dort fließen sie – zusammen mit Fremdmaterial, das sich in der „Region des relativen Vakuums befindet“ – über den Herzkanal in den Magen ab.
Je nach Konsistenz des gelösten Materials ist dieses unter der Hand spürbar. Ist der Fluss von geringerer Viskosität (z. B. bei Flüssigkeiten oder Gasen), kann die Drainage sowohl gespürt als auch als „sprudelndes“ Geräusch (Orange 4-23) wahrgenommen werden.

Ein weiterer Herz-Punkt

Der Herzpunkt bei Inward Goiter, der sich auf dem Rücken befindet, spielt bei vielen Herzerkrankungen eine Rolle, z. B. bei Herzrasen, Herzgeräuschen, rheumatischem Fieber und unregelmäßigem Herzschlag. Dieser Hinweis bedeutet, dass wir Schilddrüse und Herz nicht voneinander isoliert sehen können.

Stephenson sieht den Herzpunkt #6 als weiteren Entlastungsmechanismus, der mit dem Herzen verbunden ist: Durch sanfte Massage kann man feststellen, dass sich das Herz verlangsamt und nervöse Vibrationen verschwinden. (Pink 57)

Im Anschluss an eine Entlastung dieses Punktes könnte auch der 2. Schritt der Schilddrüsenbehandlung erforderlich sein, um eine ausreichende Lubrikation des Herzen(motor)s wiederherzustellen. (Pink 53)
Eine Herzbehandlung ist zwar auch ohne die Schilddrüsenbehandlung im Termin durchzuführen, aber sobald wir die Schilddrüse behandeln, wird im Anschluss auch das Herz-Modul in den Termin integriert.

Des Weiteren kann ein starkes Auskühlen des Körpers kann in manchen Fällen eine Störung am Herzpunkt #6 hervorrufen. Dieser wird an anderer Stelle auch als emotionalen Herzpunkt bezeichnet. Er befindet sich auf Höhe der linken Schulterblattgräte zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule und ist meistens als Vertiefung sichtbar.
Vom Punkt selbst kann eine Schmerzzone ausstrahlen, die sich entlang der inneren Kontur des Schulterblatts folgend nach unten unter der Achsel hindurch nach vorne bis zum Herzpunkt  #5 auf der Körpervorderseite zieht. (Orange 3-14)

Wissenswerte Creative Healing Fakten rund um’s Herz

  • Nach einer Herzbehandlung kann es in seltenen Fällen zu einem anhaltend, brennenden Schmerz auf Höhe des Milzpunktes kommen, der sich auch über die Milzregion bis über den Brustbereich hin zum Hals ausbreiten kann. Hier schafft ein einmaliges Milzfeeding (Milzbehandlung #2) Abhilfe. (Orange 5-13)
  • Beim Behandeln der Breathing Tube darf der Herzkanal nie überstrichen werden (Orange 4-15)

Die Herzbehandlung ist im TFM-Buch ab S. 127 beschrieben, die Beschreibung für Herzpunkt #6 findet sich dort auf S. 85 (Schilddrüsen-Behandlung).

Anyhow, her husband’s mother was sick with a heart ailment. He brought her to me since the heart is one of the easiest things for me to help. I soon had his mother doing her own work again.
Joseph B. Stephenson

Dieses Zitat zeigt uns, WIE hilfreich die Herzbehandlung im Creative Healing ist.
Hier findest du die ganze Schilderung aus Joseph B. Stephensons Feder.

Herzbeschwerden und ihre Creative Healing Behandlung

KrankheitsbildNeben der Herzbehandlung kommen folgende Behandlungsmodule zum Einsatz:
„Blue Baby“
(Orange 8-19)
Beim Blue-Baby-Syndrom handelt es sich um das Hypoplastische Linksherzsyndrom (HLHS).
Herz #1 sowie Herz #5
Immer nur sehr kurz zu behandeln!
Herzgeräusche
= Heart Murmur
(Pink 54, Orange 4-26)
+ #2 Schilddrüsen-Behandlung
+ Behandlung des Herzpunkts #6
Herzinsuffizienz
= Leaky Heart / Leaking Heart
(Pink 52, Orange 4-25)
Begleiterscheinung einer Herzinsuffizienz sind Ödeme (siehe „Edema, Ascites, Dropsy“, Orange 5-32). In diesem Fall ist die Nierenbehandlung indiziert
Rheumatisches Fieber
= Rheumatic Fever
(Orange 4-28)
Herzbehandlung #1 für insgesamt 20 Minuten plus eine der nachfolgenden Behandlungen:
+ Komplette Herzbehandlung
+ #2 Schilddrüsen-Behandlung für 3-5 Minuten.
Es ist nicht abwegig zu vermuten, dass das hohe Fieber ein Ausbrennen des Schilddrüsenöls verursacht haben könnte und somit dem Herzen nicht mehr als Lubrikation zur Verfügung steht (Pink 54)
+ Digestive Tune-Up
+ #2 Milz-Behandlung
Herzrasen
= Regulating a fast heart
(Pink 53, Orange 4-28)
+ Behandlung des Herzpunkts #6
+ #2 Schilddrüsen-Behandlung
+ Korrektur der Heart Tube (nach unten)
Hinweis: Es müssen zunächst alle Ursachen abgeklärt worden sein!
Regulating a slow heart
(Pink 53, Orange 4-30)
+ Korrektur der Heart Tube (nach oben)
Wenn der Herzkanal zu weit nach unten verlagert wurde, bekommt das Herz nicht genügend Luft. Folglich wird es müde und muss zwischen zwei Schlägen längere Pausen einlegen. Wenn das Herz also zu wenig Luft bekommt, ist das Ergebnis ein langsames Herz (Pink 54)
Erratic Heart beat
(Orange 4-31)
+ Behandlung des Herzpunkts #6 – mit anschließender Drainage bis zum Herzpunkt #5
+ Bei Bedarf: (Behandlung der Swollen Column)
+ Schmerzen zwischen den Schulterblättern
+ #3 Herz-Behandlung
Vergrößertes Herz
= Enlarged Heart
(Orange 4-30)
siehe „Regulating a slow heart“
Herzmuskelstärkung
= Strengthening a weak heart muscle
(Orange 4-30)
siehe „Regulating a slow heart“

Hinweis: Informationen zu niedrigem Blutdruck, sowie Bluthochdruck sind separat aufgeführt.

Wusstest du …?

  • Bei einem Asthma-Kind, das nur wenige Wochen alt ist, kann die Herzbehandlung auch weggelassen werden. Sofern es eine Wickelbandage für die Brust bekommt ist zwingend darauf zu achten, dass die Sicherheitsnadel nicht über dem Herzen zu liegen kommt.
  • Die Herzbehandlung ist Teil des Digestive Tune-Ups. (Orange 5-15)
  • Wenn bei Gürtelrose die linke Körperseite betroffen ist, kann durch die Effloreszenzen entlang des gürtelartigen Ausschlags das Herz in Mitleidenschaft gezogen sein. (Orange 3-33)
  • Bereits im 1. Schritt der Lymphatischen Grundbehandlung wird bei der Abwärtsbewegung des Filterkreiselns in Fließrichtung zum Herzen hin ein leichter Druck ausgeübt und somit das Herz aktiviert (Orange 1-8).
    Hierbei spielen die Filter, die Joseph B. Stephenson identifiziert und behandelt, eine signifikante Rolle im Gefäßsystem (Orange 7-3).
  • Im Zusammenhang mit Hochatmung und Kurzatmung wird immer auch eine Herzbehandlung durchgeführt (Pink 59, Orange 4-3).
  • Neben einer Verletzung, Verdauungsströrungen (Magen, Pankreas, Leber) sieht Stephenson ein Herzleiden als mögliche Ursache für Nierenprobleme. (Pink 66)
  • Rheumatoide Arthritis (Orange 9-6) ist laut Stephenson auf ein Leaking Heart zurückzuführen: Seiner Theorie nach bildet sich ein Blutrinnsal am oder über dem Herzen und bahnt sich seinen Weg durch die Heart Tube in den Magen und in den Darm. Da jedoch der Mensch sein eigenes Blut nicht verdauen kann, verbleibt das Blut in diesen beiden Organen, zersetzt sich und wirkt auf den Körper als Gift. Gelangt es in den Blutkreislauf und wird durch den Körper transportiert, greift es die Gelenke an.
  • Schmerzen zwischen den Schulterblättern können eine Herzproblematik immitieren (Pink 35, Orange 3-10), in diesem zusammenhang wird der Heart and Circulation Spot on the back (Orange 4-30) behandelt.
  • Wie Stephenson den Körper sah, baut sich bei akuten Verdauungsstörungen (Pink 39, Orange 5-15) Druck durch die Gasbildung auf: Ohne eine Entlastung können die Verdauungsgase bis zur Heart Tube aufsteigen und das Vakuum um das Herz herum aufbrechen. Wenn dies geschieht, ist es tödlich. Das Brechen des Vakuums um das Herz auf diese Weise ist häufig die Todesursache, die allgemein auf einen Herzinfarkt zurückgeführt wird. Im Falle einer akuten Verdauungsproblematik wird der Patient im Sitzen behandelt.

Foto: Fikri Rasyid

Behandlung
in Anspruch
nehmen

Laien-Massage

im Einzel-Coaching

erlernen

Creative Healing
Therapeutin
werden

Weitere interessante Themen rund um Creative Healing

Long Covid mitbehandeln

Long Covid werden wir in der Creative Healing Literatur vergeblich suchen, denn dieses Krankheitsbild war zu Zeiten von Joseph B. Stephenson, der

Weiterlesen »
Die Creative Healing Behandlung und der Behandlungsflow

Der Behandlungsflow definiert sich aus einer bestimmten, eindeutigen Abfolge an Creative Healing Modulen und Einheiten – während in der englischen Literatur als

Weiterlesen »

Wer im Creative Healing mit der Life Force arbeitet, sollte definitiv zum Thema Schwindel und Ohnmacht sensibilisiert sein. Allerdings sollten Schwindel, Schwächegefühl

Weiterlesen »
So sanft wie ein Schmetterling - sind die Berührungen und Druckqualitäten im Creative Healing

Heutzutage hat fast jede ein „Streichelhandy“. Das Besondere daran ist der Touchscreen. Ebenso sanft und fokussiert wie wir diesen bedienen, sind die

Weiterlesen »
Schleudertrauma und wie es im Creative Healing behandelt wird

Auffahrunfälle im Straßenverkehr sind die häufigste Ursache eines Schleudertraumas. Allerdings gibt es noch weitere Gelegenheiten, bei denen der Kopf eine enorme Beschleunigung

Weiterlesen »